Jedes Jahr erreicht uns eine hohe Zahl an Anmeldegesuchen. Das zeigt, dass Mary Wards Idee so lebendig ist wie eh und je. Mit Bildung und Herzensbildung geben wir jungen Mädchen und Frauen die besten Voraussetzungen mit auf den Weg, um ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Es freut uns riesig, dass auch du dich davon angesprochen fühlst!

Hier steht alles, was jetzt wichtig ist.

FAQ – Häufig gestellte Fragen.

Steht die Schule nur Schülerinnen christlicher Konfession offen?
Nein. Das Erzbischöfliche Maria-Ward-Gymnasium Nymphenburg steht – wie alle Katholischen Schulen – grundsätzlich auch Schülerinnen offen, die keiner christlichen Konfession angehören. Allerdings erwarten wir, dass sie und ihre Eltern auch offen sind für die pädagogischen Angebote und das christliche Profil unserer Schule. Mehr dazu im entsprechenden Infoblatt bei den Downloads.


Welche sind die Einzugsgebiete der Schule?
Das engere Einzugsgebiet umfasst die Stadtteile Nymphenburg/Neuhausen/Gern, Moosach, Laim, Pasing/Obermenzing, Allach/Untermenzing, Aubing/Lochhausen/Langwied, aber auch aus den weiter entfernten Landkreisen München, Starnberg, Fürstenfeldbruck, Freising, Dachau und Aichach/Friedberg kommen Schülerinnen zu uns.


Wie kann ich mich im Vorfeld der Einschreibung über das Schulprofil von Maria Ward informieren?
Wir veranstalten jedes Jahr einen Informationsabend und einen Tag der offenen Tür im ersten Quartal. Aktuelle Termine finden sich bei den Downloads unter „Information Einschreibung“.


Welche Unterlagen muss ich zur Einschreibung mitbringen?
Alle Informationen hierzu stehen unter „Information Einschreibung“ zum Download bereit!


Wo finde ich die Bücherlisten?
Diese stehen unter dem eigenständigen Menüpunkt „Service“ für jede Jahrgangsstufe zum Download bereit!


Gibt es eine Ganztagesbetreuung?
Ja. Auch hierzu gibt es eine gesonderte Infoveranstaltung und einen Tag der offenen Tür im ersten Quartal. Näheres unter „Informationsblatt Anmeldung Tagesheim“.


Gibt es – neben den Übertrittsvoraussetzungen – weitere Voraussetzungen, die zu beachten sind?
Ja! Diese betreffen die Jahrgangsstufen 5-7. Da unsere Schülerinnen hier entweder eine Musikklasse oder eine Humboldtklasse besuchen, finden im Vorfeld für die Musikklassen entsprechende Vorsingtermine bzw. „Instrumenten-Probiertage“ statt, um die passende Wahl zu treffen. Die Bläser- und Streicherklassen kosten 160,00 € jährlich.


Wie hoch ist das Schulgeld und kann es gegebenenfalls erlassen werden?
Das Schulgeld beträgt 11 x 40 € pro Jahr und kann auf Antrag der Erziehungsberechtigten bzw. der volljährigen Schülerinnen in Härtefällen teilweise oder zur Gänze durch die Schulleitung erlassen werden gemäß Schulvertrag §10.

Wichtige Downloads rund um die Anmeldung:

Information-Einschreibung

Anmeldebogen

Schulgeldersatz

Schulvertrag

Schulvertrag – Anlage Schulgeldermäßigung

Zusatz zum Schulvertrag – Datenschutzrechtliche Informationen nach § 15 KDG

Zusatz zum Schulvertrag für Schülerinnen, die keiner christlichen Konfession angehören

Erklärung zur Sorgeberechtigung

Schulgeld-Sepa-Lastschrift-Mandat

Information: Bücher – Workbook

Informationsblatt zur Anmeldung im Tagesheim