„Geologie zum Anfassen“
18.11.2022  -  Kategorie: News

Seit Jahrzehnten wächst die Gesteinssammlung unserer Schule, ohne dass ihr besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Genau das haben wir versucht im Rahmen unseres P-Seminars zu ändern. Die gesamte Sammlung umfasst über 1400 Gesteine und Mineralien, darunter viele seltene Exemplare. Mithilfe der Klassenstufen 5-10 haben wir die 10 schönsten und interessantesten Gesteine ausgewählt. Um Euch/Ihnen einen kleinen Einblick in die Vielfalt unserer Sammlung zu ermöglichen, sind in der nachfolgenden Galerie die 10 Favoriten dargestellt. Anbei gibt es zu jedem Exemplar einen kurzen Steckbrief mit spannenden Fakten und Informationen.
Viel Spaß beim Durchklicken!


Euer/Ihr P-Seminar „Geologie zum Anfassen“

  • Apatit – Name: Fluorapatit Vorkommen: weltweit (hauptsächlich: Deutschland, Österreich, Schweiz) Farbe: blau-grün Zusammensetzung: Ca5[F|(PO4)3] Nutzung: in der Zahnmedizin, um den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen Säuren zu machen Besonderheit: kommt als Bestandteil in Zähnen und Knochen vor
  • Amethyst – Name: Quarz (Varietät) Vorkommen: Brasilien, Uruguay, Sri Lanka, Namibia, Madagaskar, Russland, Marokko, Deutschland, Österreich, Finnland Farbe: lila/violett Zusammensetzung: SiO2 Nutzung: Schmuckstein, Heilstein Besonderheit: beim Erhitzen und unter Einfluss von UV-Strahlen verlieren Amethyste ihre Farbe komplett
  • Azurit – Name: Bergblau, Kupferblau, Chessylith Alter/Entstehungszeit: vor 4500 v. Chr. Vorkommen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien, Namibia, Marokko, China Farbe: blau Zusammensetzung: Cu3(CO3)2(OH)2 Nutzung: Schmuckstein, Farbpigment Besonderheit: durch Verwitterung mit Malachit entstehen grüne Stellen
  • Achat – Name: Quarz (Varietät) Vorkommen: weltweit Farbe: rosa/rot/weiß Zusammensetzung: SiO2 Nutzung: Schmuckstein, Technik (z.B. als Poliersteine) Besonderheit: spiral-/ringförmige Färbungen können vorkommen
  • Rosenquarz – Name: Quarz (Varietät) Alter/Entstehungszeit: vor über 300 Mio. Jahren Vorkommen: Brasilien, Indien, China Farbe: rosa Zusammensetzung: SiO2 Nutzung: Schmuckstein, Heilstein Besonderheit: rosa Färbung entsteht durch Spuren von Eisen und Titan
  • Topas – Name: Finder’s Diamant, Sächsischer Diamant, Sklaven-Diamant Vorkommen: Deutschland, Schweiz, Mexiko, Norwegen, Schweden, Afghanistan, Algerien, Myanmar, Japan, USA Farbe: gelbbraun Zusammensetzung: Al2SiO4(F, OH)2 Nutzung: Schmuckstein Besonderheit: Farbe kann durch Gamma-Strahlung verändert werden
  • Malachit – Name: Kupferspat, Berggrün Vorkommen: weltweit (hauptsächlich: Schweden, Norwegen, Deutschland, Südamerika, China) Farbe: grün Zusammensetzung: Cu2[(OH)2|CO3] Nutzung: Schmuckstein, Farbpigment Besonderheit: Änderung des Grüntones bei verschiedenen Lichteinfallswinkeln
  • Roter Blutkopf – Name: Blutstein, Eisenglanz, Roteisenerz Vorkommen: weltweit (hauptsächlich: Deutschland, Russland, Amerika), auch auf dem Mars nachweisbar Farbe: schwarz-grau; rötlich Zusammensetzung: Fe2O3 Nutzung: roter Farbstoff, Schmuckstein Besonderheit: färbt sich erst durch Verwitterung rot
  • Flussspat – Name: Fluorit, Calciumfluorid Vorkommen: Mexiko, China, Indien, Südafrika, Namibia, USA, England, Deutschland, Österreich Farbe: gelb/weiß Zusammensetzung: CaF2 Nutzung: Schmuckstein, Industrie (z.B. für die Herstellung von Fluor) Besonderheit: manchmal durch Spuren von Uranmineralen radioaktiv
  • Katzengold – Name: Pyrit, Schwefelkies, Eisenkies, Narrengold Alter/Entstehungszeit: vor über 500 Mio. Jahren Vorkommen: Deutschland, Österreich Farbe: kupfer-/goldgelb Zusammensetzung: FeS2 Nutzung: Schmuckstein, Sammelobjekt, Rohstoff (z.B. zur Herstellung von Schwefelsäure) Besonderheit: sehr instabil, kann zerfallen und sogar rosten
< Zurück zum Archiv