Artikel zur Preisverleihung
10.06.2022  -  Kategorie: News

Als wir, die „Großen“ aus der Mathe-AG, am Mittwoch, den 11.05.2022 in der siebten Stunde für die Mathe-Preisverleihung in die Aula kamen, waren die Reihen bereits gut besetzt. Neben den Schülerinnen der Mathematik-AG warteten auch die Klassen 5m, 5s und 6m gespannt darauf, dass endlich alle Mädels da waren und die Veranstaltung beginnen konnte. Außerdem waren Frau Hollmann, Frau Wieberneit und Frau Dr. Eckardt anwesend, die die Preise und Urkunden übergaben.

Als erstes wurden diejenigen aus der Mathe-AG geehrt, die am „Bolyai-Wettbewerb“ teilgenommen hatten. Bei diesem Wettbewerb versuchten wir in Kleingruppen innerhalb von 60 Minuten möglichst viele der Aufgaben zu bearbeiten und dann natürlich auch die richtige Antwort abzugeben. An diesem Wettbewerb, der für uns Neuland war, nahmen Schülerinnen der 9.-11. Klasse aus der Mathe AG sehr erfolgreich teil. Zwei Teams der Q11 erreichten sogar die Top 10 (4. und 9. Platz) des Bewertungskreises Bayern und Thüringen.

Weiter ging es dann mit der ,,Langen Nacht der Mathematik“, die im November stattgefunden hatte. Wir haben diesen Gruppenwettbewerb mit einer Schulhausübernachtung kombiniert, um in Ruhe, bis um zwei Uhr nachts, an den Aufgaben knobeln zu können. Hierbei wollten wir unsere Begeisterung für die „langen Nacht der Mathematik“ mit den anwesenden Mathebegeisterten teilen. Es würde uns sehr freuen, wenn an diesem Wettbewerb im nächsten Jahr ganz viele Schülerinnen teilnähmen. Die Kombination aus Rechnen und Schulhausübernachtung macht es wirklich zu einem ganz besonderen Ereignis, bei dem man sich gegenseitig helfen und sich dann auch gemeinsam über den Erfolg einer richtig gelösten Aufgabe oder geschafften Runde freuen kann.

Im Anschluss begann dann die große Ehrung zu den Mathe-Adventskalendern „Mathe im Advent“ und ,,Math+“. Von den jüngsten Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft haben die Klassen 5m und 5s sowie 6m jeweils als ganze Klasse sehr erfolgreich bei „Mathe im Advent“ teilgenommen. Es wurden über 80% richtige Antworten abgegeben, was wirklich eine Leistung ist! Außerdem durften Frau Wieberneit und Frau Hollmann eine unglaubliche Menge an Urkunden an einzelne Schülerinnen vergeben. Zusätzlich gab es für die ganze Klasse Teilnahmeurkunden und -geschenke. Da „Mathe im Advent“ leider nur für Schüler*innen bis zur 10. Klasse ausgelegt ist, nahmen wir älteren Schülerinnen der Mathe-AG (11. Jahrgangsstufe), wie schon 2020, auch letztes Jahr wieder an „, Math+“, einem weiterführenden Mathe-Adventskalender für Mathebegeisterte ab der 10. Klasse, teil. Durch die komplexeren Aufgaben und die kürzere Zeit, die zum Lösen vorgegeben ist (die täglichen Rätsel werden erst nachmittags veröffentlicht), entsteht noch mal eine ganz andere Art von Herausforderung als bei anderen Wettbewerben. Bei beiden Adventskalendern wurde intensiv für das eigene Team geknobelt und wir hatten alle unglaublich viel Spaß dabei.

Es gab im Gesamten also erfreulich viel verschiedenes und vielseitiges Interesse an der Mathematik zu ehren! Hoffentlich wird diese Neugier für Rätsel im Einzel- und/oder Gruppenwettbewerb in Zukunft weiterhin so stark bleiben!

< Zurück zum Archiv