Die „Willkommens-Klasse“ in der Bayerischen Staatsoper
07.05.2022  -  Kategorie: News

Die „Klasse unserer ukrainischen Schülerinnen“ besuchte am 03.05.2022 eine Ballettaufführung der Bayerischen Staatsoper.

Organisiert wurde dieser Abend von der Musiklehrerin Frau Fingerle-Pfeffer, die von der Klassenleiterin Frau Menshova und dem Kunstlehrer Toni Pfeffer begleitet wurde.

Gegeben wurden drei Ballettwerke, die man unter dem Titel „Passagen“ zusammenfasste und die ihre Premiere zum Auftakt der Münchner Ballett-Festspielwoche am 26.03.2022 hatten.

Die Choreographie stammte von David Dawson, Marco Goecke (beide Uraufführungen) und Alexei Ratmansky (Neuinszenierung), und die Musik von Marjan Mozetich, Unsuk Chin und Modest Mussorgski.

Im Pausengespräch zeigten sich die Schülerinnen begeistert von der Körperharmonie und der Artistik der Tänzerinnen und Tänzer.

Die Komposition von Modest Mussorgski, „Bilder einer Ausstellung“, zeigte als letztes Tableau das „Tor von Kiew“ mit der ukrainischen Fahne in Blau und Gelb, und war natürlich für unsere Schülerinnen besonders berührend.

Ein besonderer Dank gilt der Bayerischen Staatsoper, die diesen Besuch für unsere Schülerinnen kostenfrei ermöglichte.

Text/Fotos Ursula Fingerle-Pfeffer

< Zurück zum Archiv