Mathematik verbindet
29.07.2021  -  Kategorie: News

Spannende Mathematikwettbewerbe – zahlreiche Erfolge

„Leider haben viele Kinder „Angst“ vor der Mathematik, insbesondere Mädchen.“ Dass das so nicht unbedingt stimmt, beweisen die zahlreichen Teilnehmerinnen des MWG an verschiedenen Mathematik-Wettbewerben. Und am Mittwoch, 28. Juli 2021 fand die große Siegerehrung für den Pangea-Wettbewerb sowie für den Wettbewerb das Känguru der Mathematik statt.

Am Pangea-Wettbewerb nehmen jährlich ca. 400000 Schüler*innen aus 18 europäischen Ländern teil. Im Schuljahr 20/21 wurde der Wettbewerb wegen der Schulschließungen zunächst verschoben und ging dann schließlich am 6. Mai online an den Start. Die Mathe-AG und alle Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe haben sich der Herausforderung gestellt und elf TOP 100 Urkunden erhalten.

Auch das Känguru führte wieder große Sprünge an unserem Gymnasium aus, denn alle 5. und 6. Klassen konnten diesmal digital am 19. März 2021 am weltweiten mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilnehmen. Die überwältigende Mehrheit der Schülerinnen nahm diese Gelegenheit zum Knobeln und Grübeln gerne an und meisterte auch die Schwierigkeit, die Aufgaben digital zu bearbeiten. Hier zeigte sich, dass auch unsere Eingangsklassen durch den Distanzunterricht schon geübt und souverän im Umgang mit digitalen Medien sind. Ein besonderer Dank gilt auch der Schulleitung, die durch die vollständige Übernahme der Wettbewerbskosten für die unbürokratische Durchführung des Wettbewerbs sorgte. Es war ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinnerinnen gab, denn alle Teilnehmerinnen erhielten eine Urkunde und einen Teilnahmepreis. Für die Besten gab es Bücher, Spiele Puzzles und T-Shirts.  Der Jubel für die Preisträgerinnen war groß und der Teilnahmepreis, ein „Knotenpuzzle“, lockte viele Schülerinnen an, unmittelbar nach der Übergabe, die beigefügten Aufgaben zu lösen und neue Figuren entstehen zu lassen.  

Im nächsten Jahr ist es am 17. März 2022 so weit: Das Känguru geht wieder an den Start und wir freuen uns, den Wettbewerb dann hoffentlich wieder in der Schule durchführen zu können.

< Zurück zum Archiv