SMV Seminar – Mal anders. Mal digital. Mal nicht im Josephstal.
04.05.2021  -  Kategorie: News

Am 28. April 2021 saßen um die 100 Schülerinnen des Gymnasiums und der Realschule von der ersten bis zur sechsten Stunde zu Hause vor ihren Laptops, Tablets und was es sonst noch alles gibt, und nahmen am diesjährigen, etwas verspäteten, SMV-Seminar teil.

Das gesamte Seminar lief unter dem Thema „Selbstkompetenz, Klassengemeinschaft und Schulleben nach dem Lockdown“ – kurz gesagt: Wie geht es weiter, nachdem wir monatelang keine Klassenkameradinnen und Lehrkräfte gesehen haben?

Es gab verschiedene Angebote in Form von Workshops, die sich alle auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema befassten. Angeboten wurden beispielsweise die Module „Stimme erheben“, „Meinen Lebenstank füllen“, „Kreatives Gestalten von positiven Momenten“ und viele mehr. Mit den verschiedensten Tools, wie digitale Pinnwände, PowerPoint Präsentationen und Gruppenräumen, gestalteten die einzelnen Workshop Leitungen ihre Stunden.

In den letzten beiden Stunden versammelten sich alle Teilnehmerinnen des Gymnasiums im „Plenum“, um das SMV-Seminar mit einer Gesprächsrunde abzurunden.
Neben „Schülersprecherinnen zum Anfassen“ und dem Sammeln von Anliegen der Klassensprecherinnen, mussten wir leider auch „Adieu“ sagen.

Frau Hollmann, eine langjährige, starke Kraft in der SMV, nahm dieses Jahr das letzte Mal als pädagogische Betreuerin an dem Seminar teil. Natürlich erhoffen wir uns ihre Unterstützung als externe Beraterin auch noch in den kommenden Jahren J.

Zuletzt wurden die AGs unserer Schule (folgt uns auf Instagram: otes.mwg), sowie Ideen für Klassenprojekte während des Lockdowns, aber auch für danach, vorgestellt.

Insgesamt können wir sagen, dass die Planung eine große Herausforderung war, aber es sich letztendlich sehr lohnte und wir alle wahnsinnig viel Spaß miteinander hatten.

Auch in diesen etwas seltsamen Zeiten können wir trotzdem, oder gerade deshalb, noch viel lernen und mitnehmen.

Wir bedanken uns bei allen mitwirkenden Lehrkräften und natürlich auch bei den Klassensprecherinnen für ihre rege Beteiligung.

Sophie Halberstadt, Blen Bulessa und Josephine Vellmer

Kurzbeschreibungen der einzelnen Workshops

< Zurück zum Archiv