Zumba am Maria Ward Gymnasium
19.06.2020  -  Kategorie: News

Im letzten Schuljahr gab es für alle Mädchen der 6. Klassen unserer Schule die Möglichkeit, eine neue Sportart auszuprobieren. Unsere Englischlehrerin der G6s, Frau Belghanou, die zertifizierter Zumbainstructor für Zumba und Zumba Gold ist, konnte uns für dieses fetzige Workout begeistern und unterrichtete uns 2 Stunden pro Woche.

Bei Zumba handelt es sich um einfache Grundschritte verschiedener Tanzstile, die auf Salsa, Bachata, Bollywood und Samba basieren und mit schweißtreibenden Fitnessübungen kombiniert werden.
Es wird meist zu lateinamerikanischer Musik, mittlerweile aber auch zu aktueller Musik aus den Charts oder HipHop getanzt. Eine richtige Zumbastunde dauert 60 Minuten und fühlt sich an wie eine coole Party, bei der man so ganz nebenbei eine Menge Kalorien verbrennt.

Zumba wurde in den 90er Jahren eher durch Zufall von dem Choreografen Alberto Perez entwickelt. Er war dabei, eine Aerobicstunde zu geben, als ihm auffiel, dass er seine Musikkassette vergessen hatte. Da er die Stunde aber nicht ausfallen lassen wollte, nahm er die einzige Kassette, die er dabeihatte – eine mit lateinamerikanischen Hits darauf.
Die ungewohnten Rhythmen sorgten für große Begeisterung, und schon bald hatte sich der Sport in den USA verbreitet.

Den meisten unserer Schülerinnen machte das Tanzen in der Turnhalle sehr viel Spaß. Wir erlernten dabei sowohl Choreografien, erfanden aber auch unsere völlig eigenen Tänze. Das Schöne daran war, dass wir so unserer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen konnten.
Eines der Highlights war der Tanzwettbewerb mit unseren eigenen „Kreationen“, bei dem wir mit Feuereifer bei der Sache waren.

Das Projekt gefiel uns allen sehr und ich denke, die meisten von uns würden es jederzeit wiederholen.
Da es ein so großer Erfolg war, fanden sich nach diesem halben Jahr auch einige freiwillige Mädchen, die am Freitag nachmittag mit Frau Belghanou „weiterzumberten“.
An dieser Stelle möchten wir Herrn Dr. Gruber ganz herzlich dafür danken, dass er uns die Möglichkeit gegeben hat, in diesen Tanzsport hineinzuschnuppern und würden uns sehr freuen, wenn Zumba auch in Zukunft wieder angeboten werden würde.

Emma Dobrikat, G 6s

< Zurück zum Archiv