Bericht vom 2. Kammermusik-Abend
07.06.2020  -  Kategorie: News

Am Donnerstag, den 20. Februar 2020, fand der 2. Kammermusik-Abend des MWGs in der Aula statt. Während des Abends wurde ein vielfältiges Programm mit Werken aus verschiedensten Stilepochen vorgetragen.
Nach der freundlichen Begrüßungsansprache von Frau Zeilinger begann der Abend mit einem sehr musikalischen Auftakt auf der Querflöte begleitet von Frau von Kirschten am Klavier. Die Schülerin spielte eine Sonate von Telemann aus der Epoche Barock. Danach spielte ein Geigenduett ein Menuett von Bach. Das darauffolgende italienische Volkslied und „Can you feel the love tonight“ aus „König der Löwen“ wurde ausdrucksstark gesungen. Ich spielte ein Stück von Rameau auf dem Klavier.
Es ging mit der Klassik weiter, mit einer wunderschönen Romanze von Beethoven vorgetragen auf der Geige begleitet von Frau von Kirschten. Anschließend spielte eine Schülerin auf dem Klavier eine Mazurka von Chopin. Voll Eleganz wurde aus „The Greatest Showman“ „Never Enough“ gesungen. Es folgte eine Sonate von Edvard Grieg auf dem Klavier. Im Anschluss wurde „Primavera“ auf dem Klavier vorgetragen. Ein selbst arrangiertes und cooles Medley der Band „All Time Low“ trugen zwei Schwestern, aus der Q11, vor.
Zum Abschluss spielte ein Hornquartett einige Sätze aus „Kleine Tafelmusik für 3 Hörner“. Als fulminantes Finale trug es einen Kanon von Mozart „O du eselhafter Martin“ vor, wobei das zahlreiche Publikum mitsang. Dies passte zum aktuellen Karneval, wobei auch die Notenständer für das Konzert passend zum Fasching dekoriert worden waren.

Die Q11 und Q12 sorgte für das leibliche Wohl. Der Abend war musikalisch und ideenreich gestaltet worden!
Ein Bericht von Felicia Kloss G6B

< Zurück zum Archiv