Schulfinale von „Jugend debattiert
02.02.2020  -  Kategorie: Archiv

Am Donnerstag, den 23.01.2020, fand zum ersten Mal ein Schulfinale im Rahmen von „Jugend debattiert“, dem bundesweit größten Schulprojekt im Bereich sprachlich-politischer Bildung, am Maria-Ward-Gymnasium statt. Darin ermittelten die acht bereits im Vorfeld ermittelten Klassensiegerinnen der neunten Jahrgangsstufe Anika Hirschmüller (9a), Emma Marhewka (9a), Helene Dombois (9b), Christina Russling (9b), Blen Bulessa (9c), Riya Fendt (9c), Anna Siebert Caceres (9d), Sarah May (9d) in zwei Halbfinals wie auch einem Finale die zwei Schulsiegerinnen, die das Maria-Ward-Gymnasium auf regionaler Ebene vertreten dürfen. Zu debattieren waren dabei die Themen „Soll in der Schule ein Fach „Ökologisches Verhalten“ eingeführt werden?“ und „Sollen die Anwendungsgebiete und der Einsatz von Robotern in der Pflege erweitert werden?“. Nach zwei spannenden Runden setzten sich schließlich Blen Bulessa wie auch Anna Siebert Caceres als Schulsiegerinnen durch. Sie treten nun am Donnerstag, den 20.02.2020, an der FOS München-West im Regionalentscheid gegen Schülerinnen und Schüler aus dem Raum München an. Hierfür wünschen wir den beiden viel Erfolg sowie spannende Erfahrungen!   

Dominik Rößler / Christian Lichtenegger

< Zurück zum Archiv