Sternsinger an den Maria-Ward-Schulen
15.01.2020  -  Kategorie: Archiv

20 * C + M + B  *  20
Christus Mansionem Benedicat
Christus segne dieses Haus

Eine liebgewonnene Tradition fand am 07. Januar, einen Tag nach dem kirchlichen Hochfest Heilige Drei Könige, statt. Die Sternsinger in personae Franziska Harfensteller (R 10a), Theresa Harfensteller (R 5a), Johanna Obal (G 8a) und Magdalena Decker (G 7b) besuchten die 5. und 6. Klassen von Realschule und Gymnasium, die Lehrerkollegien und Sekretariate sowie die Schwestern der Congregatio Jesu.

Im Gepäck hatten sie Gold, Weihrauch und Myrrhe, die Gaben der Sterndeuter aus dem Matthäus-Evangelium. Dort sucht man übrigens vergebens nach den Namen Caspar, Melchior und Balthasar, die im Volkstum die Buchstaben zu erklären suchten, die als Segen über die Türen der Besuchten geschrieben werden. Tatsächlich stehen diese für Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus.

Bei der Spenden-Sammlung für notleidende Kinder in aller Welt kamen an unseren Schulen 395,50 Euro zusammen. Besonders erwähnt seien dabei die Schülerinnen der R 10a, die statt des Wichtelns in der Klasse einen eigenen Geldbetrag beisteuerten, wofür sie natürlich ebenfalls durch die „Königinnen“ besucht wurden.

Danken dürfen wir auch wieder Frau Obal, die wie jedes Jahr tatkräftig zum Gelingen der Aktion beitrug und die Spendengelder über ihre Heimat-Pfarrei St. Ulrich in Unterschleißheim den guten Zwecken zuführen wird.

(Fotos: Fr. Monheimius-Strack, RS / Bericht: Hr. Dicknether, Gym)

< Zurück zum Archiv